Bibelverse

Bibelverse

Losung vom Dienstag, den 1. Oktober 2019

Gottes Wort gegen Menschenfurcht:

Auf Gott vertraue ich und fürchte mich nicht;
was kann ein Mensch mir antun?

– Psalm 56,12 (SCH2000) –

Gottes Wort gegen Versagensangst:

Ich vermag alles durch den,
der mich stark macht, Christus.

– Philipper 4,13 (SCH2000) –

Sehnsucht nach Gott

Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser,
so schreit meine Seele, Gott, zu dir.

Meine Seele dürstet nach Gott,
nach dem lebendigen Gott.

Wann werde ich dahin kommen,
dass ich Gottes Angesicht schaue?

– Psalm 42,2-3 (LUT2017) –

Gott,
du bist mein Gott, den ich suche.

Es dürstet meine Seele nach dir,
mein Leib verlangt nach dir
aus trockenem, dürrem Land,
wo kein Wasser ist.

So schaue ich aus nach dir
in deinem Heiligtum,
wollte gerne sehen deine Macht und Herrlichkeit.

Denn deine Güte ist besser als Leben;

meine Lippen preisen dich.

So will ich dich loben mein Leben lang

und meine Hände in deinem Namen aufheben.

– Psalm 63,2-5 (LUT2017) –

Gott sucht Dich!

Von ferne her ist mir der HERR erschienen:

Mit ewiger Liebe habe ich dich geliebt;
darum habe ich dich zu mir gezogen
aus lauter Gnade.

– Jeremia 31,3 (SCH2000) –

Gott will sich finden lassen

Und sucht ihr mich, so werdet ihr mich finden,
ja, fragt ihr mit eurem ganzen Herzen nach mir,
so werde ich mich von euch finden lassen,
spricht der HERR.

– Jeremia 29,13-14 (ELB) –

Der HERR ist mit euch, wenn ihr mit ihm seid;
und wenn ihr ihn sucht, so wird er sich
von euch finden lassen.

– 2. Chronik 15,2 (SCH2000) –

Jesu Versprechen

Ich bin das Brot des Lebens.
Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern;
und wer an mich glaubt,
den wird nimmermehr dürsten.

– Johannes 6,35 (LUT2017) –

Wer zu mir kommt,
den werde ich nicht hinausstoßen.

– Johannes 6,37 (LUT2017) –

Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an.
Wenn jemand meine Stimme hört und
die Tür öffnet, so werde ich zu ihm hineingehen
und das Mahl mit ihm essen und er mit mir.

– Offenbarung 3,20 (SCH2000) –

Gott heilt

Mein Sohn, achte auf meine Worte,
neige dein Ohr zu meinen Reden!
Lass sie nie von deinen Augen weichen,
bewahre sie im Innersten deines Herzens!
Denn sie sind das Leben denen, die sie finden,
und heilsam ihrem ganzen Leib.

– Sprüche 4,20-22 (SCH2000) –

Fürwahr, er hat unsere Krankheit getragen
und unsere Schmerzen auf sich geladen;
wir aber hielten ihn für bestraft,
von Gott geschlagen und niedergebeugt.
Doch er wurde um unserer Übertretungen willen
durchbohrt, wegen unserer Missetaten zerschlagen;
die Strafe lag auf ihm, damit wir Frieden hätten,
und durch seine Wunden sind wir geheilt worden.

– Jesaja 53,4-5 (SCH2000) –

Lobe den HERRN, meine Seele,
und alles, was in mir ist,
seinen heiligen Namen!

Lobe den HERRN, meine Seele,
und vergiss nicht,
was er dir Gutes getan hat!

Der dir alle deine Sünden vergibt
und heilt alle deine Gebrechen;

der dein Leben vom Verderben erlöst,
der dich krönt mit Gnade und Barmherzigkeit;

der dein Alter mit Gutem sättigt,
dass du wieder jung wirst wie ein Adler.

– Psalm 103,1-5 (SCH2000) –

Gott ist Friede, nicht Angst!

Denn ihr habt nicht einen Geist der Knechtschaft empfangen, dass ihr euch abermals fürchten müsstet; sondern ihr habt einen Geist der Kindschaft empfangen, durch den wir rufen: Abba, lieber Vater!

– Römer 8,15 (LUT2017) –

Denn das Reich Gottes ist nicht Essen und Trinken, sondern Gerechtigkeit und Friede und Freude im Heiligen Geist.

– Römer 14,17 (LUT2017) –

Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung.

– Galater 5,22 (SCH2000) –

Und der Friede Gottes, der allen Verstand* übersteigt, wird eure Herzen und eure Gedanken bewahren in Christus Jesus!

– Philipper 4,7 (SCH2000) –

*) oder alles Denken, alle Vernunft

Der HERR segne dich und behüte dich;

der HERR lasse sein Angesicht

leuchten über dir und sei dir gnädig;

der HERR hebe sein Angesicht

über dich und gebe dir Frieden.

– 4. Mose 6,24-26 (LUT2017) –