Meine Worte sind heilsame Arznei

Meine Worte sind heilsame Arznei

Wieder ein „Fingerzeig Gottes“? Derselbe Bibelvers (Sprüche 4,20-22) begegnet mir zweimal innerhalb von ca. 2 Stunden.

Als ich damit begann, mich regelmäßiger mit der Bibel zu befassen, fiel mir auf, dass Gott „Sein Wort“ anscheinend gerne dazu benutzt, um mir Zeichen und konkrete Antworten auf Fragen zu geben. Zum Übersichtsartikel…

Mittwoch, 31. Juli 2019

1.) Morgens gegen 6:15 Uhr:

Während meiner „Stillen Zeit“ las ich den heutigen „Geistlich fit“-Newsletter des IBL (Internationaler Bibellehrdienst e.V.) mit dem Titel „Gottes Medizinflasche“. Dieser beginnt mit folgendem Bibelvers, den ich bisher nicht kannte:

Mein Sohn, achte auf meine Worte, neige dein Ohr zu meinen Reden! Lasse sie nie von deinen Augen weichen, bewahre sie im Innersten deines Herzens! Denn sie sind das Leben denen, die sie finden, und heilsam ihrem ganzen Leib.
– Sprüche 4,20-22 (Schlachter 2000) –

Derek Prince kommentiert dazu:

Viele Jahre lang kannte ich diese drei Verse des vierten Kapitels der Sprüche als „Gottes Medizinflasche“. Gott erklärt, dass wir, wenn wir Sein Wort annehmen, Leben und Gesundheit für unseren ganzen Leib erhalten werden. Die versteckte Übersetzung des Wortes, das als „Gesundheit“ übersetzt wird, ist „Medizin“. Deswegen sage ich, dass es „Gottes Medizinflasche“ ist.

Gott sagt, dass Seine Medizin uns mit Gesundheit für unseren ganzen Leib versorgt. In jeder physischen Ebene unseres Körpers wird es für Gesundheit sorgen, doch erinnern Sie sich daran, die Gebrauchsanweisung steht auf der Flasche. Die Medizin wirkt nur, wenn Sie sie gemäß der Gebrauchsanweisung einnehmen. Es gibt vier Anweisungen.

1. Achten Sie auf Gottes Wort.

2. Neigen und beugen Sie Ihr Ohr und hören Sie auf das, was der Herr zu Ihnen spricht.

3. Lassen Sie die Worte, die Er zu Ihnen spricht, nicht von Ihren Augen weichen und halte Sie sich diese ständig vor Augen.

4. Bewahren Sie sie im Innersten Ihres Herzens, lassen Sie sie dort wohnen.

Wenn Sie Gottes Wort nach diesen vier Anweisungen einnehmen, werden Sie merken, wie ich es vor einigen Jahren getan habe, dass Gottes Medizinflasche genau die Ergebnisse bringt, die Er verspricht. Sie bringen Gesundheit und Leben unserem gesamten Leib. Nach einem durchgehenden Jahr im Krankenhaus, als mich keiner meiner Ärzte mehr heilen konnte, durfte ich erleben, dass es Gottes Medizinflasche war, die mich wieder gesund gemacht hat.

Himmlischer Vater,

danke für Deine vollkommene Versorgung für mich, auch für meinen Körper! Danke, dass Gesundheit für meinen Körper in Deinem Wort verheißen ist. Während ich lese und studiere und Dein Wort auswendiglerne und verinnerliche, wird mein Glaube gestärkt. Ich glaube Dir, dass Deine Versprechen auch mir gelten und danke Dir für Deinen Plan der vollkommenen Genesung meines Körpers.

In Jesu Namen, Amen!

Da das Thema Heilung bei mir gerade aktuell ist, ließ mich das „aufhorchen“.

2.) Am selben Morgen gegen 8:30 Uhr:

Am Vortag war ich über eine Google-Suchanfrage zum Begriff „STAMPS Bibel“ auf die Website „Bibel und Ermutigung“ von Stefan Wittmann gestoßen. In den Suchergebnissen war sein Artikel zum Thema „Taufe im Heiligen Geist“ als PDF-Datei verlinkt, den ich mir dann auf der Nachhausefahrt auf dem Handy durchgelesen hatte. Dazu schreibt Stefan Wittmann auf der Seite „Was ist neu?“:

„Ich habe eine sehr gründliche Bibelarbeit zum Thema „Taufe im Heiligen Geist“ erstellt. Darin versuche ich, alle Belege zu sammeln, um ein für alle Mal alle Anfragen und Zweifel zu dem Thema auszuräumen. Sie soll auch besonders denen dienen, die durch Angriffe anticharismatischer Vertreter verunsichert wurden.“

Heute nun las ich weiter auf seiner Website und lud mir weitere Artikel und Predigten herunter, um diese später unterwegs per MP3-Player anhören zu können. Unter den Artikeln befand sich auch eine kleine Broschüre mit dem Titel „Wortpillen – die Arznei Gottes“. Dazu schreibt er:

„Ich habe eine kleine Broschüre (Wortpillen – die Arznei Gottes) verfasst, die dir ganz praktisch dabei helfen soll, im Glauben von Gott Heilung zu empfangen.“

Ich öffnete diese PDF-Datei, und das erste, worauf mein Blick fiel, war der Bibelvers aus Sprüche 4,20-22, den ich gerade mal 2 Stunden zuvor über einen ganz anderen „Kanal“ gelesen hatte:

Mein Sohn, merke auf meine Worte, leihe meinen Reden dein Ohr! Laß sie deinen Augen nie entschwinden, bewahre sie im Innersten deines Herzens! Denn Leben sind sie für jeden, der sie erfaßt, und heilsame Arznei für seinen ganzen Leib.
– Sprüche 4,20-22 (Menge-Bibel) –

Solche „Winke“ in Form von wiederkehrenden Bibelversen sind für mich immer ein Zeichen dafür, dass Gott mir etwas mitteilen möchte. Erst am Abend zuvor hatte ich noch einmal das prophetische Wort gelesen, das Bärbel am 23.06.2019 für mich erhalten hatte, in dem es u.a. heißt: „Achte auf meine Signale, auf meine Impulse …“ In einem anschließenden Gebet bat ich dann Gott darum, mir weiter Zeichen zu geben; ich sagte ihm, ich sei zwar nicht besonders gut im direkten Hören seiner Stimme oder im Wahrnehmen von „Eindrücken“, aber ich bemerke sein „Reden“ durch Träume oder durch vermeintliche „Zufälle“ wie eben durch wiederkehrende Bibelverse. Und gleich am nächsten Morgen kam dann der Hinweis auf Sprüche 4,20-22, den ich jetzt einfach mal als persönlichen Hinweis von Gott an mich deute, mich näher mit dem Thema Heilung zu befassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.